KIM - sicherer E-Mail- und Datenaustausch im Gesundheitswesen

„Wir liefern Ihnen heute die TI-Kommunikation von morgen“

Um Patienten optimal behandeln zu können, brauchen Ärzte, Apotheker und andere Leistungserbringer alle für die Behandlung und Versorgung relevanten Informationen. Mit der Telematikinfrastruktur (TI) wurde eine zentrale Plattform zur Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens geschaffen. Sie ist die Basis für die neue digitale und sichere Kommunikation zwischen allen Akteuren im Gesundheitswesen.

Sichererer Kommunikationsstandard KIM

Diese Kommunikation erfolgt ab Mitte 2020 über den Kommunikationsstandard KIM (Kommunikation im Medizinwesen) der gematik. Hierüber werden E-Mails, Befunde, signierte Dokumente wie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen oder Arztbriefe und andere vertrauliche Dokumente ausgetauscht. Dabei werden alle Daten Ende-zu-Ende verschlüsselt übertragen. Elektronische Signaturen stellen sicher, dass die Inhalte unverfälscht sind und die Absenderinformation authentisch ist. Unbefugte können die Daten nicht einsehen.

TI ist Voraussetzung für KIM

Um KIM nutzen zu können, müssen sich Ärzte, Zahnärzte und andere Leistungserbringer sowie Krankenhäuser zunächst bei einem KIM-Anbieter registrieren. Die Registrierung ist nur möglich, wenn zuvor die TI eingerichtet wurde.

„Mit der TI hat das Gesundheitswesen bildlich gesprochen ein Autobahnnetz eingerichtet, nun fahren mit KIM Autos von allen Orten des Gesundheitswesens zu anderen. Dies macht unser Gesundheitssystem schneller und sicherer. Vernetzung und Wissensteilung sind viel besser möglich.“

Dirk Aagaard, Geschäftsführer für den Bereich Gesundheitswesen bei AKQUINET.

AKQUINET als Testpartner für KIM

Mit dem von uns entwickelten Verfahren ist AKQUINET einer der wenigen von der gematik ausgewählten Testpartner für KIM. Das Verfahren befindet sich momentan bei der gematik im erforderlichen Zulassungsverfahren. Die Einführung des sicheren Kommunikationsstandards ist für 07/2020 geplant.

Was uns auszeichnet

  • Wir betreiben TI und KIM über unsere BSI-geprüften, deutschen Rechenzentren
  • Wir bieten TI und KIM unabhängig von PVS-Herstellern
  • Unseren zentralen Konnektor-Service nutzen bereits über 200 Kliniken und MVZ

Wir bringen den Konnektor ins Rechenzentrum

AKQUINET hatte Ende 2018 eine Telematikinfrastruktur-Lösung für Kliniken und MVZ auf den Markt gebracht. Hierbei stehen die mandantenfähigen Konnektoren in TÜV-zertifizierten und BSI-geprüften, deutschen Rechenzentren und werden über ein Servicemodell mit vereinbarten Service-Level überwacht und supportet. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Kliniken und größere MVZ. Inzwischen nutzen über 200 Kliniken bundesweit die TI-Leistungen von AKQUINET.

Zentrale Datendrehscheibe für Krankenhäuser

Darüber hinaus bietet AKQUINET die digitale Echtzeitplattform centralONE med für Patientendaten an, die Bild- und Massendaten sicher, herstellerunabhängig und zentral für alle Fachbereiche eines Krankenhauses bereitstellt.

SPRECHEN SIE MICH AN

Dirk Aagaard
Geschäftsführer Gesundheitswesen