Service & Tipps

Unser Service

Tipps für Ihren digitalen Erfolg!

5 Tipps für Ihre erfolgreiche IT-Transition

Wie kann die Unternehmens-IT zuverlässig funktionieren und gleichzeitig qualitativ so gut sein, dass die Kernaufgaben reibungslos laufen? Wie lässt sich dabei sogar noch die Effizienz verbessern? Die immer komplexer werdende IT und der anhaltende Fachkräftemangel machen dies zu einer zentralen Herausforderung, insbesondere wenn IT nicht zum Kerngeschäft eines Unternehmens zählt. Ein Weg ist das Outsourcing des IT-Betriebs und die Übergabe an einen externen IT-Dienstleister.

Doch wie gelingt dieser Übergang erfolgreich? Diese Tipps helfen dabei, dass die IT-Transition gelingt:

1. VORGEHENSWEISE

Arbeiten Sie schon vor Vertragsbeginn zusammen: Die gemeinsame Arbeit mit dem zukünftigen Dienstleister beginnt am besten noch vor der Vertragsunterschrift. Ein gemeinsames Bild über die IST-Situation der IT und die spezifischen Anforderungen Ihres Kerngeschäftes ist immens wichtig für alle weiteren Schritte. Auf dieser Basis kann ein guter Dienstleister zusammen mit Ihnen ein SOLL-Szenario und einen Projektplan mit den richtigen Arbeitspaketen entwickeln. Gleichzeitigt bekommen Sie einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit des Dienstleisters.

2. LEISTUNGSSCHEINE

Ergänzen Sie den Vertrag um Leistungsscheine: Leistungsscheine als Ergänzung zum Rahmenvertrag können sinnvoll erst auf Basis eines gemeinsamen Zielszenarios erstellt werden. Diese Leistungsscheine geben beiden Seiten Sicherheit im zukünftigen Vertragsverhältnis und dürfen bei keinem guten Vertrag fehlen. Die Kosten für diese Arbeit können zum Beispiel auf Basis einer Absichtserklärung abgerechnet oder als Beratungsleistung eingekauft werden, ohne dass der eigentliche Vertrag schon unterschrieben ist.

3. RESSOURCEN

Legen Sie die personellen Ressourcen früh fest: Zur Steuerung des Vorprojektes zum Outsourcing sollten schon vorab ein internes Team festgelegt und die Wissensträger integriert werden. Denn wenn eine Perspektive über die künftigen Aufgaben da ist, sind die Mitarbeiter motiviert und offen für den Change-Prozess. Legen Sie fest, wie Sie Ihre IT-Mitarbeiter nach dem eigentlichen Betriebsübergang einsetzen werden, zum Beispiel in der neuen Rolle des Dienstleisterkoordinators.

4. EXTERNE BERATER

Externe Berater arbeiten oft sachbezogener: Denken Sie darüber nach, qualifizierte Berater von extern zu engagieren und als interne Projektleiter einzusetzen. Neben der Erfahrung in der Abwicklung solcher IT-Outsourcing-Vorhaben ist ein Berater oder auch ein Beraterteam in der Regel frei von persönlichen Motiven, was eine Arbeit auf sachlicher Ebene erleichtert und das Gesamtergebnis oft nochmals verbessert.

5. SERVICE & REPORTING

Störungen in der Übergangsphase sind normal: Das letzte IT-System wurde umgestellt und liegt nun in der Verantwortung des neuen Dienstleisters. Damit ist vielleicht das Projekt offiziell beendet, aber die Arbeit in und an dieser neuen Konstellation geht natürlich weiter. Häufig kommt es in der Übergangsphase noch zu Störungen, welche vom Grad der Komplexität des Systems abhängig sind und im Rahmen der Umstellung akzeptiert werden sollten. Es ist ein professioneller Umgang mit dieser Phase seitens des Dienstleisters zu erwarten. Zugleich sollten Sie die Steuerung nicht aus der Hand geben. Halten Sie Reports und Meetings in kurzen Abständen ab, um die Entwicklung anhand der vereinbarten, aber noch nicht gültigen Leistungskriterien zu verfolgen. Auf dieser Basis kann der Dienstleister zielorientiert gesteuert werden, gleichzeitig findet für beide Seiten ein Probelauf des Servicemanagements statt.

 

Datenschutzeinstellungen

Klicken Sie auf »Info«, um eine Übersicht über alle verwendeten Cookies zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung nur zu den erforderlichen Cookies oder auch zu den Cookies für Statistiken geben. Die Auswahl erfolgt freiwillig. Sie können diese Einstellungen jederzeit ändern bzw. die Cookies im Browser nachträglich jederzeit löschen. Wählen Sie die Option »Statistik« aus, so erstreckt sich Ihre Einwilligung auch auf die Verarbeitung in den USA, die vom Europäischen Gerichtshof als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt werden. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Externe Medien
Name YEXT - Suchleiste
Technischer Name yext
Anbieter Yext GmbH
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.yext.de/privacy-policy/
Zweck Ermöglicht die intelligente Suche über YEXT.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Podigee
Technischer Name Podigee
Anbieter Podigee GmbH
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.podigee.com/de/about/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Podigee Podcast Players.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name googleMaps
Anbieter
Ablauf in Tagen 6491
Datenschutz
Zweck Ermöglicht die Nutzung von Google Maps.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name youTube
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Youtube Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Statistik
Name Google Analytics
Technischer Name _gid,_ga,1P_JAR,ANID,NID,CONSENT,_ga_JT5V6CR8ZH,_gat_gtag_UA_133169400_1,_gat_gtag_UA_141664271_1,_gat_gtag_UA_127185455_1,_gat_gtag_UA_127561508_1,_gat_gtag_UA_194226577_1
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Statistik
Name Google Repcatcha
Technischer Name googleRepcatcha
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Anti-Spam Schutz.
Erlaubt
Gruppe Statistik
Name ClickDimensions
Technischer Name cuvid,cusid,cuvon,cd_optout_accountkey
Anbieter ClickDimensions
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://clickdimensions.com/solutions-security-and-privacy/
Zweck Cookie von ClickDimensions für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt