21.06.2018

Der optimale Umgang mit Berechtigungen bei einem SAP-Release-Upgrade

Im klassischen Vorgehensmodell geht ein Authorization-Update mit einer nicht unerheblichen Rollenpflege und einem Testaufwand einher, denn üblicherweise sind eine Vielzahl von Rollen durch die Aktualisierung betroffen. Weicht man jedoch vom klassischen Vorgehen ab, so ist fast immer mit Berechtigungs-Fehlermeldungen im laufenden Betrieb zu rechnen und das führt zu erhöhten Aufwänden und ärgerlichen Verzögerungen in den Geschäftsprozessen.

Wie kann man also diesen Prozess so effizient wie möglich gestalten, bei gleichzeitig minimalen Berechtigungsstörungen?

Das erfahren Sie in unserem neueste Praxistipp von Steffen Maltig (Head of SAST Authorization Management bei AKQUINET)

>> Zum Praxistipp

>> SAP Berechtigungsmanagement mit AKQUINET

Rubriken
Fachartikel SAP
Beitrag teilen

Zurück