23.11.2017

Hamburger Kampagne "Inklusion? - na klar!" startet.

akquinet AG und BIHA suchen Mitstreiter, um berufliche Inklusion von Menschen mit Behinderung zu verbessern.

 

Der Hamburger Wirtschaft geht es gut, die Arbeitslosenquote lag im September unter sieben Prozent. Trotz der positiven Arbeitsmarktlage bleiben die Herausforderungen für Menschen mit Behinderung hoch, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Beschäftigung zu finden. Daher starten die akquinet AG, ein Hamburger IT-Beratungsunternehmen mit knapp 800 Mitarbeitenden, und die BIHA, gemeinsam die Kampagne „Inklusion? - na klar!“. Ihr Ziel: mehr Menschen mit Behinderung in die Beschäftigung bringen. Anlass ist die Hamburger Woche der Inklusion, im Rahmen derer die Partner ihre Kampagne heute bei einem Runden Tisch vorgestellt haben. Geladen waren zahlreiche Vertreter von Hamburger Unternehmen, Organisationen und Verbänden.

Katrin Zschirnt, Beraterin bei der BIHA, erklärte, welche Interessen die Beratungsstelle mit der Kampagne verfolgt: „Unsere Kampagne zielt nicht auf die soziale Verantwortung der Unternehmen oder gar das Erfüllen einer Beschäftigungsquote ab. Wir wollen zeigen, wie sehr Unternehmen von den Leistungen, Erfahrungen und dem Wissen von Menschen mit Behinderung profitieren können - Inklusion ist eine große Chance, denn Vielfalt bereichert das Denken und Handeln im Unternehmen. AKQUINET ist aus meiner Sicht ein tolles Beispiel dafür, welche positiven Auswirkungen das haben kann. Es ist wichtig, dass sich die Unternehmen hierzu direkt austauschen, damit der Lernprozess schneller gelingt und Menschen mit Behinderung leichter eine Stelle finden.“

Rükiye Ray, Integrationsbeauftragte von AKQUINET, beschrieb einen weiteren Grund für die Kampagne: „Wir bei AKQUINET suchen unter anderem für unsere integrativ betriebenen Rechenzentren seit Jahren intensiv nach Mitarbeitern, Auszubildenden und Studierenden mit Handicap. Wir nehmen eine Lücke zwischen den Unternehmen und den arbeitssuchenden Menschen mit einer Behinderung wahr - beide Seiten kommen zu schlecht zusammen. Die Unternehmen haben Angst vor der Einstellung eines Menschen mit Handicap, ihnen fehlt oft die Erfahrung. Die Arbeitssuchenden wiederum trauen sich teilweise nicht ihre Behinderung anzusprechen. Und sie bewerben sich eher selten in der freien Wirtschaft. Mit der Kampagne möchten wir erreichen, dass beide Seiten profitieren.“ Thomas Tauer, Vorstandsmitglied der akquinet AG, betonte: „Wir sind auf dem Weg in eine völlig veränderte Arbeitswelt, in der sich Angestellte viel stärker als bisher mit dem Unternehmen identifizieren wollen. Ein wesentlicher Faktor ist das Fördern der Vielfalt in einem Unternehmen, wozu auch die Inklusion von Menschen mit einer Behinderung zählt.“ Nach der Vorstellung erklärten sich spontan bereits zahlreiche Gäste bereit, an der Kampagne teilzunehmen. Ein Kennerlernen aller neuen Beteiligten ist bereits in Planung.

Auf der Suche nach IT-Talenten mit Einschränkung oder Behinderung bietet AKQUINET am 29.11. darüber hinaus einen Tag der offenen Tür für Arbeitssuchende mit einer Behinderung an. Vor Ort können sie sich über das Unternehmen informieren, ins Gespräch mit Mitarbeitern mit einer Behinderung und mit der Integrationsbeauftragten kommen und sich über Jobs, Duale Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

>> Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür.

>> So funktioniert Inklusion bei AKQUINET.

 

Beitrag teilen

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Klicken Sie auf »Info«, um eine Übersicht über alle verwendeten Cookies zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung nur zu den erforderlichen Cookies oder auch zu den Cookies für Statistiken geben. Die Auswahl erfolgt freiwillig. Sie können diese Einstellungen jederzeit ändern bzw. die Cookies im Browser nachträglich jederzeit löschen. Wählen Sie die Option »Statistik« aus, so erstreckt sich Ihre Einwilligung auch auf die Verarbeitung in den USA, die vom Europäischen Gerichtshof als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt werden. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Externe Medien
Name Google Tag Manager IFrame
Technischer Name _gat,_gtag_UA_133169400_1,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck IFrame von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YEXT - Suchleiste
Technischer Name yext
Anbieter Yext GmbH
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.yext.de/privacy-policy/
Zweck Ermöglicht die intelligente Suche über YEXT.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Podigee
Technischer Name Podigee
Anbieter Podigee GmbH
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.podigee.com/de/about/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Podigee Podcast Players.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name googleMaps
Anbieter
Ablauf in Tagen 6491
Datenschutz
Zweck Ermöglicht die Nutzung von Google Maps.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name youTube
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Youtube Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Statistik
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_gtag_UA_133169400_1,_gid,1P_JAR,ANID,NID,CONSENT,_gtag_UA_141664271_1,_gtag_UA_127185455_1,_gtag_UA_127561508_1,_gtag_UA_61387314_1
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Statistik
Name Google Repcatcha
Technischer Name googleRepcatcha
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Anti-Spam Schutz.
Erlaubt
Gruppe Statistik
Name ClickDimensions
Technischer Name cuvid,cusid,cuvon,cd_optout_accountkey
Anbieter ClickDimensions
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://clickdimensions.com/solutions-security-and-privacy/
Zweck Cookie von ClickDimensions für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt