11.06.2019

15. ISMH: AKQUINET zeigt Lösungen und Services für den maritimen Gesundheitssektor

IT-Dienstleister bietet Lösungen zur Datenhaltung und dem digitalen Workflow sowie Leistungen für Telematikinfrastruktur und zur Gesundheitsakte

„Als langjähriger IT-Dienstleister für die Hafenwirtschaft und den Gesundheitssektor bringen wir in beiden Bereichen tiefes Branchenwissen mit, das uns als Partner für das maritime Gesundheitswesen auszeichnet“, erklärt Dirk Aagaard, Geschäftsführer von AKQUINET. Das IT-Beratungsunternehmen stellt sich am 13. Juni 2019 am Gemeinschaftsstand des Maritimen Clusters Norddeutschland vor.

Zentrale Datenplattform für alle Anwendungen
Gemeinsan mit den Technologiepartnern Cloudian, Quantum und Hyland Healthcare bietet akquinet hochleistungsfähige und effiziente Lösungen für die Konsolidierung, Speicherung, Auswertung und Visualisierung von Massendaten an. Insbesondere unstrukturierte Daten können so kompakt und zugleich gut auswertbar gespeichert werden. „Mit unserem Ansatz können medizinischen Einrichtungen ihre Datenhaltung zukunftsorientiert aufbauen und absichern. Aus welcher medizinischen Anwendung oder welchem bildgebenden System die Videos, Bilder, Tabellen oder Dokumente stammen, spielt dabei keine Rolle mehr. Auch die Datenübertragung an die Plattform via Satellit ist möglich. Somit ist unsere Plattform die sichere Basis für die Telemedizin“, so Dirk Aagaard.

Telematikinfrastruktur mit Konnektoren im Rechenzentrum
Für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur bietet AKQUINET gemeinsam mit der Concat AG eine Lösung an, die sich besonders an MVZ, Arztnetze und Kliniken richtet. Das Angebot unterscheidet sich von Marktbegleitern, da die Konnektoren nicht im Krankenhaus oder der Praxis an Bord, sondern in einem deutschen Rechenzentrum von akquinet aufgestellt werden. Der Arzt erhält das Konnektor-Hosting als eine Dienstleistung mit Servicevertrag – „TI as a Service“. Bei einem Ausfall eines Konnektors muss kein Dienstleister an Bord kommen, sondern ein anderer Konnektor im Rechenzentrum übernimmt sofort die Leistung. Ein Servicetechniker tauscht das defekte Gerät im Rechenzentrum aus, ohne dass der Klinik- bzw. Praxisbetrieb beeinträchtigt ist.

Gesundheitstagebuch
Auch in der vielfältigen Nutzung von Gesundheitsdaten ist akquinet aktiv. Auf Basis der Gesundheitsakte entwickelt das Unternehmen Anwendungen für die Physiotherapie und für Leistungssportler. Über die Anwendungen können Dateninhaber und Therapeut, Arzt oder Trainer die Gesundheits- Vital- und Trainingsdaten erfassen, analysieren, teilen und über die Plattform miteinander kommunizieren. Dies können Röntgenbilder, Arztberichte, Diagnosen, aber auch Vital- und Trainingsdaten sein. So können Trainings- bzw. Behandlungspläne optimal erstellt und individuell angepasst werden. „Die Nutzung aktueller Vital- und Trainingsdaten ist der nächste Schritt innerhalb der Gesundheitswirtschaft – die Daten können wir alle heute erfassen, nun geht es um das effiziente und user-freundliche Speichern, Bereitstellen, Analysieren und Teilen dieser Daten“, sagt Dirk Aagaard. Er sieht vielfältige Einsatzszenarien unter anderem bei Ärzten, Therapeuten und Sportvereinen.

Informationen zum International Symposium on Maritime Health (ISMH): https://ismh15.com/de/


https://akquinet.com/gesundheitswesen.html

Informationen zum Bild
Lizenz
akquinet AG
Beitrag teilen

Zurück

Die Nutzung von Cookies ist uns wichtig, damit wir Ihnen eine angenehme Erfahrung bieten können und unsere Website für Sie einfacher zu nutzen ist. Beispielsweise nutzen wir Cookies zum Erheben von statistischen Daten über die Art und Weise der Nutzung unserer Website sowie zur Verfolgung Ihrer Einstellungen. Sie können bereits auf Ihrem Computer gespeicherte Cookies jederzeit entfernen. Durch das Entfernen von Cookies erhalten Sie eventuell nicht die bestmögliche Erfahrung und können eventuell Teile unserer Website nicht nutzen. Datenschutz
Verstanden!