„Plötzlich schwerbehindert – was erwarten Sie?“

30.11.2022

„Plötzlich schwerbehindert – was erwarten Sie?“

Bei Akquinet gibt es keine Barrieren – Fachlichkeit und Leidenschaft zählen

Heimtückischer Krebs, ein Autounfall, und dann: plötzlich schwerbehindert! „Viele wissen nicht, dass ein sehr großer Teil schwerer Behinderungen erst im Laufe des
Lebens entsteht – meist durch Krankheiten. Wir denken immer an Menschen im Rollstuhl. Doch wenn innere Organe geschädigt sind, stimmt das Bild nicht unbedingt“, sensibilisiert Sönke Fock, Vorsitzender der Geschäftsführung in der Agentur für Arbeit Hamburg, auf der gemeinsamen Pressekonferenz im Unternehmen akquinet outsourcing gGmbH eindringlich.

Der Hamburger Arbeitsmarkt ist trotz der schwierigen Gesamtlage dynamisch, der Fachkräftebedarf hoch und davon profitieren auch Bewerber*innen mit Behinderungen. Die beratenden und vermittelnden Expert*innen der Arbeitsagentur haben in den vergangenen zwölf Monaten 1.360 von ihnen in eine neue Beschäftigung begleitet. „Das läuft nicht wie von selbst“, räumt Fock offen ein. „Die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit dieser Gruppe beträgt aktuell 204 Tage und ist damit fast 50 Tage länger als im Durchschnitt. Und auch wenn wir Einstellungen finanziell flankieren, zählen letztlich eben doch Fachlichkeit und Persönlichkeit, die in jedem Betrieb und am Arbeitsplatz einzubringen sind. Nichts anderes! Und weil das genauso ist, kann ich es nicht nachvollziehen, warum Hamburger Unternehmen so zögerlich sind, ihrer Beschäftigungspflicht mit motivierten, loyalen und fachlich qualifizierten Menschen mit Behinderung nachzukommen. Hier erwarte ich ein Umdenken!“ Fock ist sich aber auch bewusst, dass die betrieblichen Notwendigkeiten nicht immer mit passenden Bewerber*innen übereinstimmen.

Ein Unternehmen, das seit der Gründung 2004 „anders denkt“, ist die akquinet outsourcing gGmbH. Ob es sich dort um IT-Servicemanagement, Infrastruktur oder Rechenzentrumsbetrieb dreht – mindestens 40 Prozent der Mitarbeiter*innen haben eine Schwerbehinderung. Das Unternehmen wurde zusammen mit der Ev. Stiftung
Alsterdorf gegründet, um deren Rechenzentrum inklusiv zu betreiben. „IT und Inklusion passen sehr gut zusammen. Unsere Erfahrungen geben wir gerne an andere
Unternehmen weiter. Wenn die Bereitschaft der Mitarbeitenden da ist, Inklusion zu leben, dann kann auch das Unternehmen davon unglaublich profitieren, weil gegenseitig mehr Achtsamkeit und Offenheit entsteht“, sagt Jens Ehlers, einer der beiden Geschäftsführer der akquinet outsourcing gGmbH.

Dennis Szucka hat eine Behinderung und ist seit einigen Jahren als IT-Administrator bei AKQUINET angestellt: „Es ging bei meiner Einstellung um die Frage, was ich kann
und nicht darum, was ich vielleicht nicht kann. Das Team hier unterstützt sich gegenseitig und nimmt auch Rücksicht, wenn man mal einen schlechten Tag hat.“ Sönke Fock und Jens Ehlers schließen die Pressekonferenz mit einem besonderen Ansatz, wie Unternehmen schwerbehinderten Arbeitsuchenden offener begegnen können: „Um Beschäftigungspflicht und Fachkräftebedarf im Betrieb sinnvoll zu vereinbaren, sollten die Personalverantwortlichen neben den geforderten Qualifikationen nach besonderen Fähigkeiten oder Talenten der Bewerberinnen und Bewerber Ausschau halten, um daraus vielleicht einen passenden Arbeitsplatz zu entwickeln. Davon profitieren beide Seiten gleichermaßen.“

02. Dezember im Berufsinformationszentrum: Expert*innen beraten und informieren
In Hamburg leben etwa 124.000 Menschen mit Handicap. 54.700 von ihnen sind zwischen 15 und 65 Jahre alt und könnten damit einer Beschäftigung nachgehen.
Nach der sogenannten Beschäftigungsquote müssten Hamburger Arbeitgeber etwa 40.000 Pflichtarbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen anbieten, über 12.000
sind derzeit allerdings unbesetzt. Körperliche oder psychische Behinderungen sind aber meistens nicht angeboren, sondern treten erst im Laufe eines Arbeits- und Berufslebens durch Krankheit oder Unfall auf. Dann sind Expert*innen gefragt, die diese Menschen besonders im beruflichen Umfeld begleiten, konkrete Hilfen anbieten oder bei der Suche nach einem neuen Job unterstützen. Anfang Dezember bietet die Arbeitsagentur deshalb den folgenden Service an:

Persönliche Beratung für Menschen mit Behinderungen und Unternehmen
Termin: 2. Dezember 2022, 09:00-12:00 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum, meerBiz
Kurt-Schumacher-Allee 16, 20097 Hamburg
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Besucher*innen und Personalverantwortliche aus Hamburger Unternehmen können zu den folgenden Themenschwerpunkten auf die Expert*innen zugehen: berufliche
Aus- oder Weiterbildung, technische Ausstattung eines Arbeitsplatzes, finanzielle Hilfen, freie Stellenangebote und weitere Aspekte rund um das Thema Schwerbehinderung.


Agentur für Arbeit Hamburg
Pressestelle
Kurt-Schumacher-Allee 16, 20097 Hamburg
Telefon: 040 2485 2230
K. Böhrnsen 0171 555 80 69
Postfach: Hamburg.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

Arbeitgeberkontakt für Hamburger Unternehmen:
Unternehmen, die Menschen mit Behinderung einstellen möchten oder sich für Fördermöglichkeiten interessieren, können sich an den Arbeitgeber-Service Hamburg wenden: Telefonisch unter 040 2485-2577 oder per E-Mail an Hamburg.Arbeitger-schwb@Arbeitsagentur.de.
Die Beratung von Menschen mit Behinderungen und Unternehmen ist eine tägliche Dienstleistung der Arbeitsagenturen und begleitet betroffene und interessierte Arbeitsuchende oder Personalverantwortliche. Mehr dazu unter: www.arbeitsagentur.de/m/inklusion/

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/hamburg/presse/pi-23-2022Presse - Agentur für Arbeit Hamburg (arbeitsagentur.de)

Über die akquinet outsourcing gGmbH
Die akquinet outsourcing gGmbH ist Spezialist im Bereich Outsourcing. In Hamburg, Norderstedt und Itzehoe unterhält die akquinet outsourcing gGmbH Rechenzentren, in denen über 40 % Mitarbeiter*innen mit persönlichem Handicap in die tägliche Arbeit integriert sind. Vom Housing bis zum kompletten Systemservice betreuen Mitarbeitende rund um die Uhr zahlreiche Anwendungen auf höchstem Sicherheits- und Technologiestand. Die aus dem Betrieb eigener Rechenzentren etablierten und ISO27001 zertifizierten Prozesse hinsichtlich Überwachung / Alarmierung und Betrieb kompletter Lösungen, bestehend aus Netzwerken, Systemen, Applikationen und Abläufen, stellt die akquinet outsourcing gGmbH ihren Kunden auch für das Hosting deren Systemlösung zur Verfügung. Die akquinet outsourcing gGmbH ist eine Unternehmenstochter der akquinet GmbH. Die akquinet GmbH ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden 950 Spezialisten mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschäftigt.

Mehr unter: https://karriere.akquinet.de/teams/outsourcing.html

Video zum Beitrag
Auf Youtube ansehen
Informationen zum Bild
Lizenz
AKQUINET
Beitrag teilen

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Klicken Sie auf »Info«, um eine Übersicht über alle verwendeten Cookies zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung nur zu den erforderlichen Cookies oder auch zu den Cookies für Statistiken geben. Die Auswahl erfolgt freiwillig. Sie können diese Einstellungen jederzeit ändern bzw. die Cookies im Browser nachträglich jederzeit löschen. Wählen Sie die Option »Statistik« aus, so erstreckt sich Ihre Einwilligung auch auf die Verarbeitung in den USA, die vom Europäischen Gerichtshof als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt werden. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Statistik
Name Google Repcatcha
Technischer Name googleRepcatcha
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Anti-Spam Schutz.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YEXT - Suchleiste
Technischer Name yext
Anbieter Yext GmbH
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.yext.de/privacy-policy/
Zweck Ermöglicht die intelligente Suche über YEXT.
Erlaubt
Name Podigee
Technischer Name Podigee
Anbieter Podigee GmbH
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.podigee.com/de/about/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Podigee Podcast Players.
Erlaubt
Name Google Maps
Technischer Name googleMaps
Anbieter
Ablauf in Tagen 6491
Datenschutz
Zweck Ermöglicht die Nutzung von Google Maps.
Erlaubt
Name ClickDimensions
Technischer Name cuvid,cusid,cuvon,cd_optout_accountkey
Anbieter ClickDimensions
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://clickdimensions.com/solutions-security-and-privacy/
Zweck Cookie von ClickDimensions für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Name YouTube
Technischer Name youTube
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Youtube Videoplayers.
Erlaubt
Name Google Analytics
Technischer Name _gid,_ga,1P_JAR,ANID,NID,CONSENT,_ga_JT5V6CR8ZH,_gat_gtag_UA_133169400_1,_gat_gtag_UA_141664271_1,_gat_gtag_UA_127185455_1,_gat_gtag_UA_127561508_1,_gat_gtag_UA_194226577_1
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt