06.12.2017

Warum ein Hamburger IT-Unternehmen auf Menschen mit Behinderung setzt

Bei AKQUINET fühlen sich Menschen mit Handicap angemessen repräsentiert und integriert. In Kooperation mit der Stiftung Alsterdorf bezieht AKQUINET nicht nur konsequent Angebote verschiedener integrativ betriebener Werkstätten, wie Druckmaterialien oder Weihnachtsgeschenke, sondern sorgt, mit der seit 2016 eingestellten Integrationsbeauftragten Rükiye Ray, auch für die Interessenvertretung der Mitarbeiter mit Behinderung.

Lesen Sie hier, welche Chancen Inklusion im Unternehmen mit sich bringt:

"Warum ein Hamburger IT-Unternehmen auf Menschen mit Behinderung setzt" in der COMPUTERWOCHE vom 01.12.2017

Wie wir als AKQUINET täglich Inklusion leben, das leben Sie auf unserer Webseite zum Thema Inklusion.

Beitrag teilen

Zurück