SAP Applikationssupport

Trotz intensiver Schulung, Changemanagement und Transition im Rahmen einer Softwareeinführung - nach der Implementierung und dem GoLive von SAP haben die Mitarbeiter oft Fragen zu Geschäftsprozessen, Prozessen und der Nutzung.

Das Ergebnis sind "unzufriedene" Mitarbeiter, ein nicht optimal genutztes IT-System, schlimmstenfalls arbeiten Mitarbeiter bis zu einem bestimmten Punkt am System vorbei. Verbesserungsmöglichkeiten sind dabei oft gar nicht bekannt.

Auf Kundenseite kann die notwendige Anwenderunterstützung oft aus Kapazitätsgründen, aber auch aufgrund von fehlendem Prozess-Know-how meist nicht geleistet werden. Herstellersupport liefert dann oft nicht die gewünschte Unterstützung, da die Hersteller für eine solche Aufgabenstellung oft nicht aufgestellt sind.

Individueller SAP-Support dank praktischem Know-how verschiedener Branchen

Unser SAP Applikationssupport leistet als prozessorientierter Anwendungssupport genau das - Unterstützung Ihrer Mitarbeiter duch praktisches Prozess-Know-how der verschiedenen Branchen und exzellentem SAP-Know-how.

Dabei umfasst unser Applikationssupport inhaltlich die Beantwortung von Fragestellungen zu prozessualer Nutzung des SAP-Systems und Lösungsfindung unter Berücksichtigung der Kundenprozesse, sowie kleinere Anpassungen des Systems (ChangeRequests).

Im Regelfall wird unser prozessorientierter Anwendungssupport (PAS) als 2nd-Level oder 3rd-Level-Applikationssupport gemeinsam mit dem Kunden aufgesetzt.

Durch eine frühzeitige Einbindung während der Go-Live-Phase wird der Know-how-Transfer sichergestellt, so dass wir Prozesse, aktuelle SAP-Systemkonfigurationen und auch Entscheidungsgrundlagen für bestimmte Prozesse des Kunden kennenlernen.

Bei bereits bestehenden SAP-Systemen übernehmen wir nach einer Einarbeitungszeit, zum Beispiel in Form von Parallel-/Schattenbetrieb, den prozessorientierten Anwendungssupport Ihrer Software für Sie.

Individueller Applikationssupport auf Basis Ihrer Anforderungen

In welchem Rahmen und in welchem Umfang wir den PAS für Sie übernehmen, vereinbaren wir gemeinsam in Service Level Agreements (SLAs). In den SLAs werden Level, Reaktionszeiten, Erreichbarkeit und inhaltlich-prozessualer Umfang des Applikationssupport definiert.

Sollten sich im Zuge des SAP Applikationssupports neue, softwarebezogene Projekte ergeben, überführen wir diese in Absprache mit Ihnen in die zuständigen Bereiche.

Profitieren Sie von unserem Know-how:

Gleichbleibende Ansprechpartner für Ihre Software

Vorstufe für Ihr zentrales Anforderungsmanagement

Prozess-Know-how Ihres Unternehmens in Kombination mit SAP

Zentrale Nachverfolgung von Änderungen an der Software

Wir sind für Sie da

Nutzen Sie unsere langjähriger Erfahrung im Betrieb von SAP-Systemen und entlasten Sie Ihre Mitarbeiter mit unserem individuellen SAP Applikationssupport.

Olaf Zöftig
Geschäftsführer
+49 40 881 73-0