Herausforderungen beim SAP Testmanagement

Immer noch verlässt sich ein Großteil der Unternehmen, die SAP Lösungen im Einsatz haben, auf manuelle Tests. Diese Tests müssen, trotz der zunehmenden Anforderungen und Komplexität, in erster Linie in den Fachbereichen ausgeführt werden.

Laufende Releases neuer SAP Komponenten erfordern ein rasches und häufiges Testen von Funktionalitäten und Geschäftsprozessen. Den Fachabteilungen fehlt jedoch die Zeit, regelmäßig und zeitnah mit manuellen Tests die Qualität zu überprüfen.

Da immer mehr Unternehmen zu S/4HANA, agilen Methoden und der Cloud wechseln, werden rein manuelle SAP-Testansätze erfahrungsgemäß scheitern. Da sie zum einen zu langsam, aber auch zu fehleranfällig und somit riskant für moderne und immer komplexer werdende SAP Architekturen sind.

Komplexe Wertschöpfungsketten erhöhen die Fehlerquellen

Eine Vielzahl von Fehlerquellen machen das Testen eines komplexen SAP Systems zu einer besonderen Herausforderung, insbesondere im Hinblick auf die erforderlichen Ressourcen. ABAP Code, Customizing, Stammdaten, Parameterdaten. Große Systemlandschaften sowie technische Gegebenheiten durch das SAP Transportsystem erschweren das Testen zusätzlich.

Aus dieser Komplexität ergibt sich im Zusammenhang mit dem Testen der Anwendungen die Fragestellung, ob ausreichend und die „typischen“ Fälle getestet wurden, und auch alle Funktionen abgedeckt worden sind.

Vor allem der Rolle des Testmanagers kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Diese Funktion erfordert insbesondere bei komplexen SAP Projekten (z.B. S4/HANA Greenfield Projekte) sowohl fachliche und methodische Erfahrung und Sicherheit als auch soziale Kompetenz. Der Testmanager nimmt eine Schlüsselrolle ein, da er im Rahmen der Projekte das „Bindeglied“ zwischen dem Fachbereich (Tester), der Entwicklung und der Projektleitung bzw. Geschäftsführung darstellt.

Worauf kommt es an?

Risikobewertung & Testdatenvariation

Identifikation von Funktionen mit hohem Risiko

Identifikation von Testvarianten

SAP Testmanagement mit AKQUINET

Die Besonderheit und die steigenden Anforderungen an das Testen von SAP Systemen ergeben sich aus der hohen Komplexität und der modul- und damit fachbereichsübergreifenden Integrationstiefe. In Abhängigkeit vom Customizing der SAP Funktionen und individuellen Entwicklungen (ABAP) werden die Prozesse und Ergebnisse im gesamten Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinaus (Schnittstellen nach außen) beeinträchtigt.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Erarbeitung und Umsetzung von Teststrategien und Gesamtkonzepten zum Testmanagement sowohl für SAP Projekte (z.B. aktuell anstehende Migration auf S4/HANA) sowie für die Anpassung des Testmanagements im Betrieb. Hierbei orientiert sich unsere Arbeit in erster Linie an den ISTQB Richtlinien.

Insbesondere in den folgenden Bereichen unterstützen wir Sie gerne:

IN PROJEKTEN

  • Übernahme und Unterstützung des Testmanagements und der Testkoordination
  • SolMan-Konfiguration und Testplanung
  • Testfallerstellung
  • Testautomatisierung
  • Planung und Aufbau des Reportings

IM SAP BETRIEB

  • Erarbeitung von individuellen Teststrategien (zugeschnitten auf Ihre Anforderungen)
  • Überprüfung und Anpassung des bestehenden Vorgehens und der Testfälle
  • Aufbau der Regressionstestsuite
  • Konzeption und Umsetzung von Testlandschaften
  • Einführung und Coaching "Testmanagement im SAP-Kontext"

PUNKTUELL

  • Workshops zur SAP-Teststrategie
  • Analyse und Bewertung von bestehendem Testvorgehen, Testkonzept und Richtlinien
  • Überprüfung des Umfangs und der Qualität der Regressionstestfälle
  • Schulung und Coaching "Testmanagement"

ANSPRECHPARTNER

Dennis Kallies
+49 40 88 173-4455
Sebastian Middeke
+49 40 88 173-4498