Sie haben Fragen? +49 40 88 173-0

1 Tag

Methoden & Prozesse

Flexible IT-Landschaften – Die Post-SOA-Ära

Zielgruppe

Beschreibung

Heutige IT-Landschaften müssen flexibel und stabil sein, um die sich heutzutage konstant ändernden Geschäftsprozesse unterstützen zu können. Die Bewegung um die Service Oriented Architectures (SOA) ist angetreten, um Konzepte, Architekturen und Lösungen für solche Landschaften anzubieten. Viele SOA-Projekte haben sich allerdings auf den Einsatz von Produkten konzentriert, die zu komplex für die konkreten Anforderungen waren. Dies führte zu Problemen und Enttäuschungen. Die elementaren SOA-Architekturkonzepte, wie z.B. Asynchronität, Entkopplung von Integration und Anwendung, normalisiertes Nachrichtenformat und zuverlässige persistente Nachrichtendienste, sind dennoch essenziell für den Entwurf moderner IT-Landschaften. Aufgrund der inzwischen gewonnenen Erfahrungen stehen inzwischen auch Richtlinien für den Betrieb solcher Landschaften zur Verfügung, bei der neben den technischen Aspekten insbesondere auch organisatorische Aspekte relevant sind. In diesem Seminar werden zunächst die Architekturgrundlagen von IT-Systemlandschaften vermittelt. Mit dieser soliden Grundstruktur werden die aktuell gängigen technischen Konzepte und Standards vermittelt, wie z.B. Event-Driven-Architecture, Enterprise-Service-Bus, SOAP, REST, SCA. Abschließend werden wichtige Aspekte der Betriebsführung und der Einführung organisationsstrukturübergreifender IT-Systeme vorgestellt und diskutiert.

Termin & Preis: Auf Anfrage

Inhalte

Lernziele

Anmelden

Zurück