Martinsheim optimiert Planungs- und Pflegeprozess mit CARE VIVA doku

Im Pflegebereich des Martinsheims werden Menschen mit alters- und krankheitsbedingter Pflegebedürftigkeit sowie mit psychischen Einschränkungen in Einzel- oder Doppelzimmern betreut. Dazu kommt die Tagesraumpflege, diverse Begleitungsangebote, sowie auch die Möglichkeit, Angebote der externen Tagesstruktur wahrzunehmen. Den höchsten Standards in den Pflegeprozessen, der Kommunikation und der Alltagsgestaltung ist es geschuldet, dass das Martinsheim in der Versorgung von psychisch veränderten Senioren gute Erfolge aufweisen kann.

Um die exzellente Betreuung effizienter wie transparenter auszurichten und dabei den zeitlichen Aufwand der administrativen Arbeit zu verringern, entschied sich das Martinsheim bereits seit 2005 für die Software Opus Curare und 2015 für ein Upgrade auf CARE VIVA doku. CARE VIVA sollte die integrierte Erfassung aller pflegerelevanten Prozesse sicherstellen, ohne auf Schnittstellenlösungen zwischen Modulen zurückgreifen zu müssen: Daten sollten aus Zeitgründen in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche einmalig eingegeben werden, um dann an relevanten Stellen verfügbar zu sein. Von der Stammdatenerfassung, der Hilfeplanung über die Maßnahmendokumentation bis zur Abrechnung mussten alle Arbeitsabläufe nahtlos ineinandergreifen.

Projektziel

Mit Januar 2017 trat das zweite Pflegestärkungsgesetz in Kraft. Darin wurde ein neues System zur Beurteilung des Pflegebedarfs von Menschen mit kognitiven Behinderungen, Demenzpatienten und psychisch Kranken eingeführt. Die neue Einstufung nach Pflegegraden orientiert sich nun gegenüber den bisherigen Pflegestufen nicht mehr an körperlichen Einschränkungen sondern an der verbliebenen Selbstständigkeit der Betroffenen. Damit werden psychische Beeinträchtigungen bei der Zuteilung von Pflegeleistungen durch die Pflegekassen stärker berücksichtigt.
 
Um den damit verbundenen Richtlinien der Behörden und Kostenträger zu entsprechen, musste die Dokumentation auf den jüngsten Gesetzesstand gebracht werden. Zudem machten Vorgaben des Bundesteilhabegesetzes Überarbeitungen in der Leistungsabrechnung notwendig. Mit der Einbindung der Tagesstrukturierung in CARE VIVA doku außerhalb der Haupteinrichtung wurde die Leistungstransparenz nun auch in den externen Bereichen gestärkt.

Martinsheim J. und R. Kraft GmbH

Das Martinsheim im hessischen Gießen ist ein modernes soziales Dienstleistungszentrum zur Betreuung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und befindet sich in privater Trägerschaft. Das erklärte Ziel sämtlicher Angebote ist es, den Bewohnern durch kompetente Unterstützung und Begleitung ein höchstmögliches Maß an Selbständigkeit, Kompetenz und Zufriedenheit in der Gestaltung des eigenen Lebens zu geben.
Das Leistungsspektrum der Martinsheim J. und R. Kraft GmbH reicht von Betreuungs- und Pflegeleistungen auf der einen bis hin zu Leistungen des psychosozialen bzw. therapeutischen Bereichs auf der anderen Seite. Zum Spektrum gehören Hilfestellung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens, Unterstützung bei der Strukturierung des Tagesablaufs sowie die fachärztliche Betreuung durch Ärzte der Institutsambulanz am Zentrum für soziale Psychiatrie Gießen. Dem individuellen Betreuungs- und Hilfebedarf seiner Kunden entsprechend, bietet die Einrichtung vielfältige Wohnformen an.

Mit notwendiger Branchenexpertise und Know-how ist AKQUINET Ihr perfekter Partner für IT-Projekte in der Sozialwirtschaft.

Lösung und Umsetzung

Die jahrelange Zusammenarbeit mit AKQUINET, die wirksamen Schulungsmaßnahmen sowie der flächendeckende CARE VIVA Support machten AKQUINET auch nach Jahren der Zusammenarbeit zum IT-Dienstleister der Wahl. Obwohl die IT-Lösung individuell und in enger Zusammenarbeit zwischen AKQUINET und dem Martinsheim implementiert wurde, konnte ein attraktiver Preis veranschlagt werden. Für CARE VIVA DOKU sprachen die geringen Einarbeitungszeiten, die klare Menüführung, die auch Neuanwendern ihre Arbeit erleichtert und die verhältnismäßig unkomplizierten Adaptionsmöglichkeiten seitens der IT-Administratoren.

GEMEINSAM. EINFACH. MEHR.

Unverbindliches Gespräch mit Dr. Martin Weiß anfragen.

Die Nutzung von Cookies ist uns wichtig, damit wir Ihnen eine angenehme Erfahrung bieten können und unsere Website für Sie einfacher zu nutzen ist. Beispielsweise nutzen wir Cookies zum Erheben von statistischen Daten über die Art und Weise der Nutzung unserer Website sowie zur Verfolgung Ihrer Einstellungen. Sie können bereits auf Ihrem Computer gespeicherte Cookies jederzeit entfernen. Durch das Entfernen von Cookies erhalten Sie eventuell nicht die bestmögliche Erfahrung und können eventuell Teile unserer Website nicht nutzen. Datenschutz
Verstanden!