Vital Images (Member of Canon Group)

Vital® Images

Full-Service-Anbieter wie Siemens oder Philips haben die Kliniken fest im Griff – gewiss mit einigen Vorteilen, aber mit mindestens genau so vielen Nachteilen:

  • Jeder Anbieter bringt sein eigenes, proprietäres Format mit und stellt die IT vor die Herausforderung, diese Datensilos zu handeln.
  • Proprietäre Formate sind nicht austauschbar und somit bindet sich das Klinikum über Jahre oder Jahrzehnte an den Anbieter, was den Anbieter zu einem preislichen Monopolisten werden lässt.
  • Telemedizin und Datenaustausch zwischen Kliniken und Fachärzten gestaltet sich schwierig und teuer, muss doch jeder Arzt über genau den passenden Viewer verfügen.

VNA meets AI

Entwickelt als klassisches VNA bietet die Lösung Vitrea von Vital Images echte Herstellerunabhängigkeit. Die Ablagestruktur und die Viewer sind in der Lage, jedwedes Format zu speichern, zu moven und darzustellen. Damit gehören Datensilos und Datenbankvielfalt der Vergangenheit an.

Vitrea hat aber den Schritt in die Zukunft schon getan – mit AI-Integration und ersten konkreten Anwendungen, z.B. in der Schlaganfall-Diagnostik.

centralONE IM EINSATZ:

SPRECHEN SIE UNS GERNE AN

Erhalten Sie weitere Informationen zu centralONE.

Thomas Ultsch
Geschäftsleitung

Tel. +49 40 881 73-4518

Thomas Mack
Projektleiter

Tel. +49 40 881 73-4544

WIR FREUEN UNS AUF IHRE ANFRAGE:

* Pflichtfeld

Durch Klick auf den Button "Absenden" erkläre ich mich mit der Speicherung und Nutzung der von mir gemachten Angaben einverstanden und gestatte AKQUINET, diese zur Kontaktaufnahme und Organisation von Veranstaltungen zu nutzen. Weitere Informationen dazu befinden sich in unseren Datenschutzhinweisen.