Sie sind hier:

Klinikum Ingolstadt testet TI-Gateway im intersektoralen Betrieb

ehex und AKQUINET bringen TI-Gateway im Sommer 2024 auf den Markt

Das Klinikum Ingolstadt testet jetzt das TI-Gateway von AKQUINET und der eHealth Experts GmbH (ehex). Der von der gematik zugelassene Test dient dazu, das Produkt in der Praxis zu prĂŒfen und weiterzuentwickeln. Dies ist ein wichtiger Schritt fĂŒr die geplante Zulassung im Sommer 2024.

Dortmund/Hamburg. Die Unternehmen ehex als Hersteller und AKQUINET als Anbieter bringen im Sommer 2024 gemeinsam ein TI-Gateway auf den Markt. Das TI-Gateway ist eine technische Lösung fĂŒr den Highspeed-Konnektor, mit der TI-AnschlĂŒsse fĂŒr eine Vielzahl von Praxen und/oder anderen Nutzergruppen bereitgestellt werden. Die neue Technologie löst die bisherigen Einbox-Konnektoren ab. Janos Frank, IT-Berater bei AKQUINET, erklĂ€rt: „Das TI-Gateway muss in einem zugelassenen Rechenzentrum bereitgestellt werden. Im Vergleich zu den alten Konnektoren ist das TI-Gateway eine deutlich performantere Plattform. Das werden die Leistungserbringer in ihrem Arbeitsalltag spĂŒren: Alle TI-Prozesse laufen flĂŒssiger und sicherer.“

TI-Fachverfahren werden intersektoral getestet

Vorab findet ein Test zum TI-Gateway mit mehreren Leistungserbringern statt. Beteiligt sind das Klinikum Ingolstadt, das grĂ¶ĂŸte Krankenhaus fĂŒr Ingolstadt und die Region, sowie je zwei Dialyse-Ambulanzen und Arztpraxen und eine Pflegeeinrichtung. Die Nutzer*innen testen die verschiedenen TI-Fachverfahren anhand eines typischen Ablaufs einer Patientin vom Check-In via elektronischer Gesundheitskarte ĂŒber das Erstellen und Bereitstellen von eRezept, ePA, und eAU bis hin zum Check-Out. Auch das Versenden und Empfangen von KIM-Nachrichten wird erprobt.

Optimierung schon vor der Zulassung

„Wir testen anhand realer AblĂ€ufe, ob alle die TI betreffenden Prozesse in und zwischen den Einrichtungen gut und sicher laufen und wie sehr sie auch durch das TI-Gateway verbessert und beschleunigt werden“, erlĂ€utert Thomas Kleemann, Leiter der IT-Abteilung bei Klinikum Ingolstadt GmbH. Ziel des Tests sei es, „durch die Erkenntnisse die Usability des TI-Gateways fĂŒr die verschiedenen Leistungserbringer schon vor der Zulassung zu optimieren und sie so bestmöglich im Arbeitsalltag zu unterstĂŒtzen“, sagt FrĂ©dĂ©ric Naujokat, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von ehex.

Meilenstein fĂŒr das TI-Gateway

Bei dem Probelauf am Klinikum Ingolstadt handelt es sich um den deutschlandweit ersten Test eines TI-Gateways. Er ist eine Voraussetzung fĂŒr die Zulassung der neuen Technologie. Nach erfolgter Zulassung darf AKQUINET als Anbieter des TI-Gateways auch weitere medizinische Einrichtungen wie KrankenhĂ€user, Arztpraxen und Pflegeinrichtungen an die TI anschließen. FĂŒr ehex als Hersteller des TI-Gateways ebnet der Test gleichzeitig den Weg fĂŒr weitere AnwendungsfĂ€lle. Unter dem Namen infinity gate wird die Technologie ab 2024 in den TI-Gateways verschiedener Betreiber zum Einsatz kommen.


Bild: Das Team von ehex und AKQUINET freut sich auf den Start des Friendly User Tests fĂŒr das TI-Gateway. Foto: AKQUINET

---

 

Über ehex

Die eHealth Experts GmbH (ehex) ist der deutschlandweit fĂŒhrende Anbieter von Spezialsoftware fĂŒr die Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI). Rund 90.000 Praxen, KrankenhĂ€user und Apotheken sind mit Software von ehex an die TI angeschlossen. Zu den Entwicklungen des Unternehmens zĂ€hlen die Anwendung easyTI (15.000+ Installationen) und weitere pragmatische Lösungen rund um die TI. Mit dem infinity gate und dem infinity konnektor entwickelt ehex derzeit eine virtuelle Komplettlösung, die den TI-Zugang ĂŒber das TI-Gateway ermöglicht.

Das 2011 gegrĂŒndete Unternehmen treibt mit mittlerweile mehr als 70 Mitarbeitenden die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens an den Standorten Dortmund, Berlin und im Homeoffice voran.

Weitere Informationen: ehex.de

 

Über die AKQUINET GmbH

Die AKQUINET GmbH ist ein international tĂ€tiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden mehr als 1.000 Spezialist*innen mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschĂ€ftigt. Das Unternehmen hat sich auf die EinfĂŒhrung von ERP-Systemen (SAP, Microsoft, Infor) und die Individualentwicklung von Softwarelösungen spezialisiert. Speziell im Maschinen- und Anlagenbau, dem öffentlichen Sektor, dem Sozial- und Gesundheitswesen und der Logistik verfĂŒgt AKQUINET ĂŒber langjĂ€hrige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. In vier hochleistungsfĂ€higen Rechenzentren in Hamburg, Norderstedt und Itzehoe betreibt AKQUINET fĂŒr Unternehmen aller GrĂ¶ĂŸen IT-Systeme im Outsourcing.

Weitere Informationen: www.akquinet.com

 

Pressekontakt ehex

Simeon Atkinson

e_ ehex@achtung.de

t_ +49 (0) 51 530 148 74

 

Pressekontakt AKQUINET

Angela Sauerland

angela.sauerland@akquinet.de

t_ +49 (0) 40 88 17 31 035

 

Das Team von ehex und AKQUINET freut sich auf den Start des Friendly User Tests fĂŒr das TI-Gateway. Foto: AKQUINET