Ärztin mit Stethoskop um den Hals liest lächelnd eine Kurznachricht auf ihrem Smartphone

TI-MESSENGER

Sicherer Chat im Gesundheitswesen

AKQUINET ist von der gematik mit der Entwicklung des Referenzsystems für TIM beauftragt worden und strebt für 2023 den Start eines eigenen TI-Messengers an. Lassen Sie sich informieren, wenn AKQUINET TIM für Sie verfügbar ist.

MEHR ERFAHREN

TI-Messenger

AKQUNET TIM kommt

Der TI Messenger (TIM) ermöglicht anbieter- & sektorenübergreifendes Chatten im Gesundheitswesen für eine interoperable & ortsungebundene Ad-hoc Kommunikation. Mit TIM können sich Ärzt*innen, Pfleger*innen oder leitendes Personal schnell und unkompliziert austauschen, zum Beispiel in Einzel- oder Gruppenchats per Smartphone oder am Computer. Nachrichten und Dateien werden dabei im Rahmen des sicheren Umfelds der Telematikinfrastruktur Ende-zu-Ende verschlüsselt übertragen.

Der AKQUINET TI-Messenger wird darüber hinaus in unseren deutschen, TÜViT-zertifizierten Rechenzentren betrieben.

TI-Messenger

So funktioniert TIM

TIM ist als Messenger-Dienst für die flüchtige Kommunikation zu Kolleg*innen und Patient*innen über eine Applikation auf PC und Smartphone gedacht. In Einzel- und Gruppenchats können sich Nutzer schnell und unkompliziert austauschen – auch mit Bildern, Dokumenten und Sprachnachrichten. Eine Begrenzung der versendbaren Datenmenge gibt es nicht. Die Kommunikation erfolgt nach einer einmaligen Authentifizierung per Institutionskarte (SMC-B) Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Arzt mit Kittel am Schreibtisch hat ein schwarzes Smartphone in der Hand.

Software Development Kit

TIM SDK für Software-Anbieter

Damit sich Softwarehersteller, Krankenkassen oder Anbieter von Praxisverwaltungssystemen, Krankenhausinformationssystemen und Videosprechstunden auf die Integration vom TIM vorbereiten können, stellt AKQUINET mit seinem Technologie-Partner connect2x ein Software Development Kit (SDK) bereit. Der Quellcode steht zur Ansicht kostenlos bereit, ist in der Programmiersprache Kotlin erstellt und erfüllt das für TIM erforderliche Kommunikationsprotokoll Matrix.

Zum SDK auf Gitlab
Eine Ärztin und ein Arzt mit weißen Kitteln halten Smartphones und Tablets in den Händen

Ihre Vorteile

Das bietet TIM von AKQUINET

Alle Beschäftigten per Broadcast-Nachricht zeitgleich erreichen

TIM funktioniert auf allen gängigen Smartphones, Tablets und PC's

Suchmöglichkeit innerhalb einer Einrichtung und über Einrichtungsgrenzen hinweg

Daten werden nach einmaliger Authentifizierung Ende-zu-Ende verschlüsselt übertragen

Individuelle Beratung und persönlicher Ansprechpartner bei AKQUINET

TIM in der Praxis

Mögliche Anwendungsszenarien

TIM im Klinikum

Der Rettungsdienst wird zu einem Patienten mit plötzlich verwaschener Sprache gerufen. Nach der ersten Versorgung gibt die Notärztin noch während der Fahrt ins Krankenhaus per TI-Messenger erste Informationen an ihre Kolleg*innen, den diensthabenden Neurologen und die Kräfte in der zentralen Notaufnahme. Im gemeinsamen Chat schildert sie Fall und Symptome kurz per Sprachnotiz und sendet direkt die aktuellen Vitalwerte mit. Dies spart wertvolle Zeit beim Eintreffen im Krankenhaus, die bei der Behandlung eines möglichen Schlaganfalls zentral ist.

TIM in einer Arztpraxis

Die medizinische Fachangestellte Beate erhält während ihrer Arbeitszeit eine Nachricht, dass sie ihr fieberndes Kind bitte aus der Kindertagesstätte abholen möge. Sie schreibt ihre Kolleg*innen per TI-Messenger an: „Ich muss Lara abholen von der Kita, sie fiebert. Kann jemand von euch schon ab 11:30 Uhr übernehmen?“ Die Antwort des Kollegen Ralf kommt sofort: „Ja, ich springe dann für dich ein. Gute Besserung für Lara.“ Beate antwortet: „Danke dir, Ralf! Kannst du bei Herrn Baumacker nochmal anrufen wegen des fehlenden Befundes? Und Frau Ebert kommt ab 16 Uhr nochmal zur Wundversorgung vorbei.“ Während Beate ihr Kind abholt, macht sich Ralf auf den Weg und trifft 15 Minuten später gut informiert in der Praxis ein. Der Praxistag läuft ungestört weiter.

TIM Institutionsübergreifend

Der Pfleger Martin hat im Pflegeheim Spätschicht auf seiner Station mit 23 Zimmern. Heute Nacht muss er nach der frisch bandagierten Wunde von Bewohner Achim K. schauen. Der Patient klagt über brennende Schmerzen, der Verband nässt. Pfleger Martin nimmt den Verband vorsichtig ab und macht ein Foto der Wunde. Er sendet es über den TI-Messenger an die betreuende Hausärztin. „Hallo Frau Doktor, die Wunde von Herrn K. nässt. Er klagt über Schmerzen. Soll ich einen neuen Verband machen oder die Wunde erst abtrocknen lassen? Was sollte ich gegen die Schmerzen geben?“ Die Ärztin schaut sich das Foto der Wunde an und schreibt zurück: „Bandagiere bitte eher locker mit Saugkompressen. Bitte noch einen Wundabstrich für die Mikrobiologie vor Desinfektion entnehmen. Ich komme später vorbei und sehe mir die Wunde an. Bis dahin bitte eine Paracetamol aus der Bedarfsmedikation geben.“

DER IT-DIENSTLEISTER MIT MEHRWERT

Darum AKQUINET

IT-Services aus einer Hand

Bei AKQUINET betrachten wir die Digitalisierung im Gesundheitswesen ganzheitlich. Das heißt, alle für das Gesundheitswesen relevanten Services und Produkte erhalten Sie bei uns aus einer Hand.

Zum Beispiel „TI as a Service“ oder „KIM as a  Service“. Ganz unabhängig von KIS-Herstellern und mit integrierten Mehrwerten wie KIM secure oder LifeTime.

Persönlich und serviceorientiert

Bei AKQUINET stehen unsere Kunden und ihre individuellen Anforderungen an erster Stelle. Unsere Ansprechpartner kümmern sich deshalb persönlich und mit kurzen Reaktionszeiten um Ihre Anliegen. Pragmatisch und kompetent.

Sie haben Fragen oder spezielle Anforderungen, für die es bislang keine Lösung gibt? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Nachhaltigkeit im Datacenter

Alle IT-Services betreiben wir in unseren TÜViT-zertifizierten, deutschen Rechenzentren. Die hohen Anforderungen an Datenschutz, Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit lassen sich somit am besten realisieren.

Übrigens: Als erstes Rechenzentrum überhaupt darf das Norderstedter Datacenter von AKQUINET das Zertifikat „Sustainable Data Center“ des TÜV Rheinland führen.

eHealth-Blog

TI-Messenger FAQs

Der TI-Messenger kommt und treibt ab dem Frühjahr 2023 die Digitalisierung des Gesundheitswesens zusätzlich voran. In unserem Blogbeitrag klären wir die wichtigsten Fragen und Antworten (FAQs). Noch sind Details der neuen Ad-hoc-Kommunikation in Klärung befindlich. Daher werden wir diese FAQ im Laufe der nächsten Monate fortlaufend ergänzen und aktualisieren

Zu den FAQs
Mediziner unterhalten sich am Tisch mit Laptop und Handy über Informationen

Ansprechpartner

IT-Expertise für Ihre Projekte

Mit unseren Lösungen unterstützen wir Sie auf dem Weg in das digitale Gesundheitswesen der Zukunft. Persönlich im Umgang, serviceorientiert und mit kurzen Reaktionszeiten.

Was können wir für Sie tun?

AKQUINET Ansprechpartner - Dr. Ralf Gieseke - Geschäftsführer

Dr. Ralf Gieseke

Beratung Kliniken und Krankenhäuser

Wer uns vertraut

Zufriedene AKQUINET Kunden

Ganz einfach erreichbar

Wir freuen uns auf den Kontakt

Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Ich habe Fragen zu folgenden Themen:

Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.
Bitte klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie fortfahren möchten.

*Pflichtfelder

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.